Thomas Pregel Schriftsteller & Lektor
  Thomas PregelSchriftsteller & Lektor

Der Countdown beginnt!

 

Kaltsommer

Holsteiner Trilogie I

Kaltsommer, im tiefsten Holstein gelegen, ist für ein unerklärliches Phänomen bekannt: In dem kleinen Dorf nieselt es ohne Pause. Eines Tages ist die Ruhe des unheimlichen Dorfs gestört, denn es passiert ein Mord. Kennt der Enkel des Opfers, der in den USA mit Gay-Pornos reich wurde, den Täter? Und warum taucht er gerade jetzt auf?

Dieser Roman bildet den Auftakt zur Holsteiner Trilogie von Thomas Pregel, die rund um die fiktive Ortschaft Kaltsommer, irgendwo zwischen Neumünster, Plön und Bad Segeberg gelegen, spielt.

Demnächst erscheint mit "Abschied von Kaltsommer" bereits der zweite Teil der Trilogie erneut, bevor sie dann endlich mit "Kaltsommers Untergang" als völlige Neuerscheinung ihren furiosen Abschluss findet!

Kaltsommer. Holsteiner Trilogie I

Roman 250 Seiten

MAIN Verlag Frankfurt am Main

Print: 15,oo Euro

eBook: 5,99 Euro

Wie immer auch bei Amazon und als Kindle.

Mein Debütroman ist neu aufgelegt!

 

Die unsicherste aller Tageszeiten

 

 

Was tut man nach einer Nacht voller schmutzigem, anonymen und ungeschütztem Sex? Vor allem, wenn man eigentlich abgrundtiefe Angst vor HIV hat?
Richtig, man flieht aus Berlin in ein kleines Refugium auf der Insel Föhr, vorausgesetzt, man ist ein bekannter Maler und hat einen guten Freund, der auf der Insel ein Haus besitzt.
Während der Fahrt zieht in einem steten Strom das Leben des Malers an ihm vorbei, sein Werdegang, die Familie, was ihn zu dem gemacht hat, was er ist. Werden die Dämonen der Vergangenheit ihn einholen?

 

Die unsicherste aller Tageszeiten

Roman

344 Seiten M

AIN-Verlag Frankfurt am Main

Print: 17 Euro

eBook: 5,99 Euro

Natürlich auch bei Amazon und fürs Kindle  erhältlich.

Hartznovelle

Die 2. Auflage als Wiederveröffentlichung!

Studiere etwas, damit hast du später gute Chancen. Jeder kennt diese und ähnliche Sätze. Was aber, wenn man nicht für das universitäre Haifischbecken geschaffen ist und sich auch kein anderer Berufswunsch realisieren lässt? Wie definiert sich dann der Wert des Menschen? Drei Akademiker, Geisteswissenschaftler, geraten mit Mitte 30 in die Arbeitslosigkeit und damit in die Mühlen der Hartz-IV-Bürokratie. Die Treffen der drei spiegeln wieder, was ihnen in den Gängen der Behörden und vor den Schreibtischen dort begegnet. Zwischen Depression und Sarkasmus schwankend, versuchen die drei einen Ausweg zu finden. Was also bleibt am Ende wirklich vom Wert der Menschen?

Hartnovelle

2. Auflage, 164 Seiten

Print: 12,00 Euro

eBook 4,99 Euro

DeWinter Waldorf Glass

Auch bei Amazon und als Kindle.

 

Es ist wieder da!!!

 

Am Ende wird einer die Nerven verlieren

1. Band der Holstein-Krimi-Reihe

 

Bevor im Sommer hoffentlich endlich Band 2 erscheint, bringt Legionarion Crime noch einmal den Beginn der Reihe heraus:

 

Zur Urlaubszeit im beschaulichen Holstein ist das Kommissariat unterbesetzt. Hans-Peter Arnstedt hat schlechte Laune, die nicht nur durch die Hitzewelle bedingt ist, sondern durch einen Mord im Rocker- und Mafia-Milieu, der offenbar zu einem echten Bandenkrieg heranwächst.
Zudem erhält Möbelfabrikant Frings aus Trappenkamp auch noch eine Briefbombe. Die Dienststelle Bad Segeberg ist nicht in der Lage, den Fall allein zu lösen, weshalb sie die Neumünsteraner zu Hilfe holen. Die Ermittler Freiwald und Arnsteft treffen bei Ihren Recherchen auf die Ermittlerin Monika Gutbrodt und sie machen sich daran, die holsteinischen Mord- und Rätselfälle zu lösen.
Spannung pur an der Küste Holsteins.

Am Ende wird einer die Nerven verlieren

222 Seiten

Legionarion Crime

Print 12,00Euro

eBook 4,99 Euro

Auch bei Amazon für das Kindle erhältlich.

Viel Spaß beim Lesen!

Presse & mehr

Am Dienstag, den 30. April 2019 durfte ich einmal mehr zu Gast beim Freien Radio Neumünster sein und meinen Holstein-Krimi "Am Ende wird einer die Nerven verlieren" präsentieren. Eine kleine Lesung gab es auch, und nun ist alles dauerhaft in der Audiothek des Senders nachzuhören. Viel Spaß dabei!

 

Freies Radio Neumünster, Info Magazin am 30.04.2019, Dauer: 43:32 min

Showdown im Friedrich-Ebert-Krankenhaus

Für Thomas Pregel war es ein aufregendes Heimspiel. Am Mittwochabend las der gebürtige Segeberger und in Berlin lebende Autor vor 25 Gästen aus dem ersten Teil seiner Holstein-Krimis in der Stadtbücherei Neumünster. Schauplätze seiner Geschichte: Trappenkamp, Bad Segeberg und Neumünster.

Kieler Nachrichten vom 03. Juli 2019

Susanne Wittorf

Wieder-

veröffentlichung

 

 

Seit dem 21. Januar 2022 in einer neuen Ausgabe als Softcover und als eBook erhältlich: "Der Erste von uns"

Ein Kaminzimmer, eine Runde älterer Herrschaften, eine Beerdigung.
Was als besinnliches Gedenken an den Verblichenen gedacht ist, mutiert nur zu rasch in ein heftiges Ränkespiel um das Erbe. Auch wenn jeder sein eigenes Süppchen kocht, in einem sind sich alle einig: Der Lebenspartner ihres verstorbenen Bruders soll möglichst nichts vom Kuchen abbekommen!

 

In seinem Gesellschaftsroman zeichnet Thomas Pregel das Portrait einer Familie, deren Hauptakteure aus der Generation, die nach dem Zweiten Weltkrieg geboren wurde, stammen. Sie haben die ganz junge Bundesrepublik erlebt und die ersten gesellschaftlichen Umbrüche der Sechziger- und Siebzigerjahre. Im Kaminzimmer wird ihr Weg in die heutige Zeit reflektiert.

Der Erste von uns. Roman, 130 Seiten

MAIN Verlag, Frankfurt am Main

Print: 12,00 Euro

eBook: 4,99 Euro

 

Auch bei Amazon  und fürs Kindle  erhältlich.

Pressestimmen

 

"Was beeindruckt, ist, wie Pregel die Handelnden zeichnet - nämlich absolut treffend. So, als ob der Leser sie seit Jahren kennt. Die Figuren sind zum Greifen nah. Oder besser zum Packen nah. Weil man den einen oder anderen doch lieber schütteln möchte."

Anja Rüstmann in den Kieler Nachrichten/Ostholsteiner Zeitung am 30. Mai 2020

 

Hör- und Sehproben

Am Dienstag, den 1. September 2020, ging mein Besuch in der Schmökerstunde des Freien Radios Neumünster

auf Sendung. Jetzt ist der Mitschnitt im Archiv des Senders dauerhaft nachzuhören. Viel Spaß dabei!

 

"Der Erste von uns" - Thomas Pregel zu Gast in der Schmökerstunde im September.

Am 6. Mai 2020 las ich das erste Mal aus meinem neuen Roman Online im Rahmen der #allabendlichqueer-Reihe der Literatunten.

Hier ist der Mitschnitt.

Vielen Dank an die Literatunten für euer Engagement! Was wären wir kleinen Autoren ohne euch und eure Leidenschaft für unsere Literatur!

Auf der Homepage finden sich auch noch viele, viele weitere spannende Lesungen von mir und lieben Kolleg*innen.

Druckversion | Sitemap
© Thomas Pregel