Thomas Pregel Schriftsteller & Lektor
  Thomas PregelSchriftsteller & Lektor

Vita

Thomas Pregel

 

Thomas Pregel wurde 1977 in Bad Segeberg, Schleswig-Holstein geboren und wuchs in einem kleinen Dorf in der Nähe von Neumünster auf. Nach Abitur und Zivildienst ging er zum Studium nach Berlin, wo er auch heute als freier Lektor und Schriftsteller lebt. Er arbeitet außerdem im Bereich der Erwachsenenbildung als Dozent für Geschichte und Sozialkunde bei einem Bildungsträger und führt somit eine ganz moderne Berliner Mehrfacherwerbsexistenz. Sein literarisches Debüt erfolgte 2013 mit dem Roman Die unsicherste aller Tageszeiten, dem ein Jahr später bereits sein zweites Buch, die Hartznovelle, folgte. Im Juli 2015 ist dann sein zweiter Roman mit dem Titel Der ertrunkene See erschienen, der es sofort unter die Kandidaten für den »Hotlist 2015«, den Preis der unabhängigen Verlage auf der Frankfurter Buchmesse, schaffte. Mit dem Roman Kaltsommer beginnt im Juni 2016 seine Holsteiner Trilogie rund um das Dörfchen Kaltsommer. Bevor es mit der im Sommer 2018 weitergeht, ist noch im Sommer 2017 der Erzählband Schauergeschichten für ängstliche Männer erschienen, dem im Frühjahr 2018 die Novelle Angriff der Maismenschen gefolgt ist. Nun endlich ist mit Abschied von Kaltsommer der zweite Band der Holsteiner Trilogie erschienen. Im März 2018 erscheint dann endlich auch mit Am Ende wird einer die Nerven verlieren der erste Band seiner Holstein-Krimi-Reihe, die ein Wiedersehen mit den Kommissaren Arnstedt und Freiwald verspricht.

Weitere Projekte sind bereits im Entstehen begriffen, darunter nicht nur der Band Holsteiner Trilogie III.

Sein Werk erscheint im Größenwahn Verlag Frankfurt am Main.  Darüber hinaus ist er in zahlreichen Anthologien vertreten. Er präsentiert seine Werke auch gerne live und hat bereits Lesungen in diversen Städten Deutschlands und Österreichs abgehalten.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Thomas Pregel